Blog

Unser Wissen rund um deine dubisst® Kur und dein gesundes, leichtes Leben liest du in unserem dubisst® BLOG.
Bloggerin Ina und Dubissten teilen hier ihre Leidenschaften für eine ausgewogene, gesunde Ernährung und ein bewegtes Leben.

dubisst® mag: Kopfsache schlank

Einleitend muss ich gestehen, dass ich derzeit dem Hörbuch-en verfallen bin und so stieß ich die jüngsten Tage auf Eines, das schon einige Wochen zuvor mein Interesse zwar geweckt, nicht aber den Weg auf meinen Kopfhörer gefunden hatte.
KOPFSACHE SCHLANK – was auch immer mich an diesen Titel heftete, denn besonders innovativ und mit neuen Informationen schien mir das gute Stück zunächst nicht geschmückt zu sein. Alles schon einmal gehört – dachte ich, aber so ganz richtig lag ich dabei doch nicht. Zwar sind uns als gesund und bewusst lebende Dubissten viele der Themen und Erkenntnisse bekannt und dennoch verquicken die Autorin Dr. Marion Reddy und Dr. Iris Zachenhofer, ihres Zeichens Neurochirurginnen, biologische Zusammenhänge, kognitives Bewusstsein, unter- und unbewusste Abläufe, Affirmations- und Manifestations-Erklärungen mit dem Faktor „ich bin auch nur ein Mensch“.
Viele Dingen wendest du vielleicht schon bewusst oder auch unbewusst an und doch erfrischt sich durch dieses Werk das Wissen und erklärt zwangsläufig Zusammenhänge.
Allen Dubissten, die gerade in ihre dubisst® Kur starten aber auch unseren alten Dubisst-Hasen kann ich dieses Buch oder Hörbuch nur ans Herz legen. Leicht verständliche Kost mit Entertainment Charakter inklusive Lern- und Anwendungseffekt.

In unsere "dubisst® mag" Empfehlung kannst du dich hier einlesen und reinhören und auch bestellen.

30. Oktober 2019

Ich mag mich.

Gast Blog | Annick Walz

Du hast dich auf den Weg gemacht, eine Veränderung in deiner Ernährung und damit auch in deinem Leben herbeizuführen. Das ist großartig und die erste, essentielle und zielführende Entscheidung. Und dennoch wirst du - vor allem zu Beginn deiner dubisst® Kur - womöglich in die uns allseits bekannten und nur menschlichen Falle tappen.
Du stehst am Morgen vor dem Spiegel und was du siehst gefällt dir nicht - dieser Bauch, diese Cellulite. Der Kleiderschrank bietet ebenfalls nichts in deiner Größe an. Viele negative Gedanken, Empfindungen und Überzeugungen mehr kommen auf... Aber was machen wir da mit uns Tag für Tag? Wir kritisieren uns, unseren Körper und sagen uns selbst: Ich mag dich nicht.
Falsch. Genau das musst du als ersten Schritt, in dein gesundes und bewegtes Leben ändern. Es heißt korrekt: Ich mag mich.
Denn auch als dem, was wir vermeintlich bekämpfen möchten, widmen wir auch Energie. Und Energie generiert Wachstum. Das ist keine Erfindung von mir - das ist einfach nur Physik: Unsere Aufmerksamkeit - sei sie positiv oder negativ gesonnen - erzeugt Energie und schlussendlich Wachstum. Paradox, nicht wahr?
Wir wollen nicht (mehr) zuviel Kilos auf die Waage tragen. Dennoch kreisen unsere Gedanken stets um unser Gewicht und misst diesem wortwörtlich wachsende Bedeutung zu. Was ist also die Lösung?
Ein grundlegender Schritt ist das "Annehmen". Nimm dich und deinen Körper an wie er ist und sei dankbar dafür, was er dir bisweilen liebevoll ermöglicht hat. Versuche es: Betrachte dich (nackt) im Spiegel - ganz OHNE Wertung. Nimm einfach nur an, was IST. Nimm an, wie du BIST. Nimm an und bedanke dich - bei deinem Körper und deiner Selbst! Es wird dir gelingen!

15. Oktober 2019

Fühl dich ganz!

Eine These, die ich für sehr schlüssig halte, zählt vier Ebenen in unserem Leben: die physische (Körper), die emotionale (Gefühle), die mentale (Gedanken) und die spirituelle (Glauben) Ebene. Wir fühlen uns gesund und sicher, sobald alle diese Ebenen in unserem Leben ausgeglichen sind - wenn wir keine dieser vernachlässigen oder gar ignorieren.
Wenn wir zum Beispiel viel Stress empfinden oder uns ängstlich, unglücklich fühlen, werden wir trotz einer bewusster Ernährung und regelmäßiger Bewegung ein Defizit in unserem „System“ spüren. Erst wenn Körper, Geist und Seele gesund und harmonisch ineinander greifen, können wir uns ganz bei uns und wohl fühlen.
Daher ist es so wichtig, ergänzend zu deiner dubisst® Kur und Ernährung deine weiteren Dir "innewohnenden" Ebenen anzusprechen. Körperliche Bewegung und eine ausgewogene, gesunde Ernährung sind ein wichtiges Fundament auf der physischen Ebene. Positives Denken für deine mentale Balance, Wertschätzung seiner Selbst und dem eigenen Körper gegenüber ergänzen diese mental. Auf emotionaler Ebene haben wir die Aufgabe unsere Gefühle wahr- als auch anzunehmen. Und warum nicht einmal die ersten Gehversuch in der Spiritualität unternehmen?
Deine dubisst® Kur ist die optimale Gelegenheit und ein sinnenhaftes Zeitfenster einmal reflektiert seiner körperlichen und geistigen Gesundheit anzunehmen, vielleicht die ein oder andere Gewohnheiten zu überdenken und seine Gedanken allein auf das eigene Wohl auszurichten. dubisst® begleitet dich.

01. Oktober 2019

dubisst® interviewt Christiane S.

Unser Dubisst Christiane
50 Jahre
Gewicht zu Beginn ihrer dubisst® Kur: 89,2 kg

Wie bist du auf die dubisst® Kur aufmerksam geworden?
Durch Trainerin im Fitnessstudio. Ich war etwas gefrustet von meinen Trainingsergebnissen und habe mich geärgert, dass ich kaum Gewicht verlor. Daraufhin hat mir meine Trainerin die dubisst® Kur empfohlen. Nach einem ausführlichen Gespräch mit ihr war ich begeistert und habe die Kur direkt ausprobiert.

Welche Gründe haben dich dazu bewogen die Kur direkt auszuprobieren?
Vor allem die Aussicht, dass ich wirklich Fett abbauen kann - nicht nur Wasser und Muskeln, wie dies bei vielen Diäten der Fall ist. Obendrein waren die Argumente, keinen Hunger zu verspüren und dennoch leistungsfähig zu bleiben, sehr verlockend. Wir bauen gerade unser Haus um, da kann ich auf keine Energiereserve verzichten.

Wie hast du dich während der dubisst® Kur gefühlt?
Die ersten 3 Tage waren, ehrlich gesagt nicht so einfach. Mich plagten Kopfschmerzen und ich war nicht wirklich guter Laune. Mit dem 4. Tag aber waren meine Kopfschmerzen verschwunden, meine Laune stieg stetig, ich hatte genügend Energie für unseren Hausumbau und vor allem kein andauerndes Hungergefühl.

Wie bist du mit der dubisst® Kur Ernährung als Vegetarierin klar gekommen?
Die ersten 2 Wochen waren kein Problem. Doch irgendwann konnte ich keinen Quark und keine Eier mehr sehen. Ich habe mir daraufhin einen Eiweiß Shake besorgt – das hat mir Abwechslung gebracht. So konnte so auch einmal nur einen Salat essen und habe mir einen Eiweiß Shake als Nachtisch zubereitet. Auch die dubisst® Kur Rezepte haben mir wahnsinnig geholfen. Ich stehe nicht gern in der Küche und dennoch konnte ich mir einfache Gerichte schnell zubereiten. Die Rezepte sind toll.

Welche Erfolge hast du neben deinem Gewichtsverlust noch erzielt?
An Gewicht habe 7,5 kg verloren. Insbesondere in meiner letzten, 4. Kur Woche  hat sich noch einmal Einiges getan – ganze 2 kg nahm ich ab. Noch wichtiger aber war mir, eine Verbesserung meiner Arthrose zu erzielen. Darunter litt ich sehr, besonders den Fingergelenken. Diese Schmerzen begleiten mich nunmehr seit 15 Jahren. Breits 2 Wochen nach Beginn meiner Kur habe ich bemerkt, dass ich weniger Schmerzen hatte und meinen Finger beweglicher waren. Ich konnte sogar unsere neue Holzdecke komplett schmerzfrei anbringen. Diese Lebensqualität möchte ich nie wieder missen. Ebenso hat sich meine Unverträglichkeit gegenüber manchen Obstsorten enorm  verbessern. Früher hatte allein der Geruch eines Apfels einen Asthma Anfall auszulösen können. Während meiner Kur habe ich es dann einfach einmal ein paar Obstsorten getestet und siehe da: Ich hatte keinerlei Probleme. Als hätte mir mein Körper gesagt: Du bist jetzt bereit dafür, probiere es! Das ist so super.

Was hat sich seither für dich verändert?
So vieles hat sich positiv entwickelt. Ich kann nun wieder Dinge tun, zu denen ich bisher, durch die Arthrose oder die Unverträglichkeit nicht in der Lage war. Ich möchte meine dubisst® Ernährung weiterhin beibehalten. Nicht allein weil ich dadurch an Gewicht verlor, vielmehr weil es mir körperlich so viel besser geht.

Würdest du die dubisst®Kur weiterempfehlen?
Ja, auf jeden Fall! Ich würde die Kur jedem empfehlen, der erfolgreich und nachhaltig abnehmen möchte. Nur (lacht) an den Shake am Morgen muss man sich wirklich erst gewöhnen. Aber es lohnt sich - so sehr, dass ich meine Kur schließlich noch um eine weitere Woche verlängerte.

Zu allerletzt - bist du glücklich?
Ja, sehr!

Liebe Christiane - wir danken dir für dein offenherziges Interview! Bleib wie du bist!

16. September 2019

Probier's mal mit Gelassenheit

Viele von uns neigen dazu, in stressigeren Situationen mehr und unkontrolliert zu essen. Süsse und ungesund fettige (Lebens)mittel haben eine beinahe magische Anziehungskraft und wir kommen nicht davon los?! Klar doch!
Lass dich von deinem Stress nicht einnehmen oder gar blenden. Du weißt es bereits besser! Ungesundes Essen wird dich in solch einer Situation nicht unterstützen, nicht mit ausreichend Nährstoffen versorgen - das Gegenteil ist der Fall. Zu viel Zucker, ungesunde Fette, unregelmäßige Mahlzeiten werden dir zusätzlich Kraft rauben und das ausgeschüttete Stress Hormon Kortisol sorgt obendrein für eine verlangsamte Verdauung und einen gestörten Stoffwechsel. Na klasse!
Der Hausputz, der Job, das Studium, die Schwiegermutter – vieles zerrt und zehrt an dir. Aber auch das ist einfach nur das ganz normale Leben. Wichtiger ist der Umgang mit diesen Stressoren. Stress ist immer ein hausgemachter Störenfried – und das ist gut so! Den selbst heraufbeschworen und empfunden, kannst du – und auch NUR du – deinen ungebetenen Gast einfach zur gedanklichen Tür begleiten und ihm ein lautes TSCHÜSS hinter rufen. Deinen Gedanken „Ich muss heute dies oder jenes noch dringend erledigen.“ änderst Du von heute an einfach einmal in ein "Ich werde jetzt dringend einmal die Füße hochlegen.“ und damit für Ausgleich, eine Verschnaufpause und Akkuladezeit sorgen. Es ist ganz einfach. Punkt. 
Tatsächlich, kannst NUR DU für dein Selbst die richtige Sorge tragen. Nur du allein kennst die Antwort auf die Frage „Wie geht es MIR?“ und „Was werde ich MIR genau jetzt Gutes tun?“
Sorge für dich - weil du bist.

02. September 2019

fotocredit | zoomlab.de

Dein Offener Raum

Digitale Entgiftung - wenn solche Worte, gar Empfehlungen fallen, sollte sich dann ein jeder fragen: Bin ich digital vergiftet?
Unabhängig von einem digitalen Arbeitsalltag, rufen wir Emails ab, beantworten SMS, WhatsApp- und Sprachnachrichten, wir konsumieren die digitalen und sozialen Medien, wir organisieren, wir kommunizieren. An und für sich ist dies kein großes Ding - auch wenn die jeweilig Informationsrelevanz oder Kommunikationsqualität hier zunächst einmal dahingestellt bleibt - ist es wohl aber der unachtsame Verzehr und die zeitlich „uneingeschränkt“ Anwendung all' dieser Sprachkanäle und Informationsplattformen.

Wie ich dieses Verhalten (selbstverständlich auch) an mir feststellte, mir dessen bewusst wurde, dennoch aber an meiner Konditionierung „nichts ändern konnte“, trat ein Hörbuch in mein Leben.
Die OOOO+X-Methode, wie sie ihr Erfinder und Autor Michael „Curse“ Kurth schimpft, brachte mir zum ersten Mal eine Handhabung näher, welche wirklich in meinem Leben Anwendung fand und Veränderung meines Verhaltens erbrachte.
Nun ist es nicht so, dass ich mich erst jüngst mit solchen Themen beschäftige - vieles liest, hört und versteht man und landet dann doch nur im Hinterstübchen. Die tatsächliche Zündung hin zu einer pragmatische Anwendung hatte in meinem Fall bisweilen immer gefehlt.

Der OFFENE RAUM ist nur einer der Bestandteile der OOOO+X-Methode - die mehr Ruhe, Achtsamkeit, Reflexion und Bewusstheit in dein Leben bringen kann - und doch auch isoliert angewand für meine tägliche, kleine Einheit digitaler Entgiftung dienlich und ich meinem persönlichen offenem Raum sehr dankbar.

Auch ein bisschen weniger gefällig?

Zum Buch und Hörbuch "Stell dir vor, du wachst auf: Die OOOO+X-Methode für mehr Präsenz und Klarheit im Leben" geht's hier auf amazon.

15. August 2019

Neue Wege müssen gegangen werden.

Auch ein jeder Dubisst kennt das: Höchst motiviert startest du in deine dubisst® Kur. Durch eine bewusste Ernährungsumstellung, mehr Bewegung und Training und vor allem durch die Eigenverantwortung, die du für deinen Körper als auch deine geistige Gesundheit übernimmst, purzeln die Kilos von der Waage, du fühlst dich lebendiger und wohler, bist leistungsfähiger oder hast ordentlich Muckis zugelegt. Und dann schleicht er sich ein - der Alltag. Der Job, der Haushalt, die Kinder, die Geburtstagseinladung, die Couch. Der "innere Schweinehund" möchte uns übermannen, wirft uns Ausreden zwischen die Füße - all' das, um dich von deinem Weg abzudrängen. Ein elender Querulant - und doch bist DU SELBST dieser Schweinhund.
Diesen neue Trampelpfad in deinem Hirn - welchen du voll und ganz auf ein gesundes und bewegtes Leben ausgerichtet hast - bist du noch nicht allzu oft gegangen. Es ist einfach ge- und erlernt die bekannten, gewohnten und dadurch weitaus bequemeren geistigen Pfade zu wählen. Und auch wir können und wollen wir dir nur Eines "raten": Konsequenz.
Durch konsequente Anwendung deiner neu und/oder wiedererlernten Gewohnheiten, fällt dir ein jeder Tag leichter, eine jede Entscheidung wirst du authentischer treffen. Mit einem jeden weiteren bewussten Schritt wirst DU SELBST mehr und mehr zu deinem neuen Lebensrezept. Sprich deine Ziele und Wünsche laut - auch gegenüber anderen offen - aus. Stell dir vor, wie wohl du dich in deiner Haut, an deinem Urlaubsstrand fühlen wirst - ohne dabei den Bauch einzuziehen. Fühl' dich bereits HEUTE, JETZT schlank, fit, kraftvoll und energiegeladen - auch wenn dein persönliches Ziel noch nicht ganz erreicht ist oder du heute einfach einen schlechten Tag hast. Visualisiere dieses Gefühl! Fühl' dich richtig gut! An der Pommes Bude läufst du dann von ganz allein vorbei.
Weil... du bist!
Wir begleiten dich!

01. August 2019

Im Land der Gewürze

Meine zweite Reise nach Indien ließ die Begeisterung, die empfundene Nähe und das Verständnis für das Wesen des Landes erneut in mir aufglimmen. Ein Land der Gegensätze. Das Land der Gewürze. Hier erschmeckt man unsere Welt und seine einzigartige Vielfalt. Manches ist so andersartig, so exotisch, so neu, dass mir beschreibende Worte fehlen und sprichwörtlich die Spucke wegbleibt.
Nicht alles ist bei uns gängig, geschweige denn einfach erhältlich - doch viele Knollen, Kräuter, Samen sind auch für uns Bekannte in der Küche - darunter Chili, Knoblauch, Ingwer. Und diese werden bedacht und auch für und mit ihrem Nutzen zugefügt.
So unterstützt Chili im Schutz vor bestimmten Krebsarten und wirkt sich eben aufgrund seiner Schärfe positiv auf unsere Magenschleimhaut aus und damit Magengeschwüren entgegen.
Auch Ingwer sorgt für einen ruhigen Magen und Studien bewiesen, die unterstützende Wirkung auf die Beweglichkeit unserer Gelenke.
Knoblauch wiederum desinfiziert den Darm, hält Gefäße gesund und kann ebenfalls bei Diabetes und gar Krebs gesundende Effekte erzielen.
Gewürze, deren Vielfältigkeit und variierenden Einsatz heben auch und allem voran deine Kur Gerichte auf ein leckeres Level. Denn reduzierst du in den ersten 21 Tagen deiner KUR Fette, welche als Geschmacksträger fungieren, so vermag das ein oder andere Gericht zunächst ungewohnt „fade“ schmecken. Doch Fett TRÄGT den Geschmack lediglich - Gewürze SIND Geschmack und eben darum wahnsinnig wertvoll für deine Rezepte in deinem gesunden und bewegten Leben.
Entdecke Neues, probiere Neues - würze dich in deine liebste Geschmackswelt.

15. Juli 2019

Moringa - unser Wunderbaum

Er stammt aus dem Himalaya und seine vielfältige Anwendung taucht bereits in den 5.000 Jahre alten, indischen Veden auf – der Moringa Baum. In der ayurvedischen Medizin gilt er als Heilmittel für rund 300 Krankheiten, darunter Bluthochdruck, Diabetes und gar Krebs.
Die Blätter des Moringa Baums zählen zu den nährstoffreichsten Nahrungsmitteln und enthalten rund 50 Antioxidantien und 90 Nährstoffe. Der ebenfalls hohe Proteingehalt von 60% unterstützt dich in deinem Vorhaben Kilos zu reduzieren, verhindert Heißhungerattacken und den Abbau von Muskelmasse. Und mehr – Moringa enthält eine hohe Konzentration an Zeatin, eines der Anti Aging Mittel. Moringa optimiert dein Zellwachstum sowie deinen Stoffwechsel und Energietransport. Somit erzielt das Wundermittelchen eine 6fach erhöhte Nahrungsverwertung und -versorgung bei geringerer Kalorienzahl.
48 Antioxidantien fangen freie Radikale, welche unseren Zellen schaden. 8 Aminosäuren, 36 Vitamine, Enzyme, Magnesium, Kalzium, Eisen, Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren, Chlorophyll zum Schutz deiner Zellen und seine immunstärkende und antibiotische Eigenschaften verleihen Morinag zurecht den Titel WUNDERBAUM.
Unsere dubisst® Moringa Produkte stammen aus reinem biozertifiziertem Wildwuchs in Indonesien. Als Pulver im Müsli, Smoothie, Gebäck u.v.m. steigert Moringa deine Konzentrationsfähigkeit und Energie im Alltag.
Wenn das mal wirklich kein Wunderbäumchen ist – klick dich hier in deinen dubisst® Shop und entdecke Moringa. Einfach mal machen!

02. Juli 2019

fotocredit | Sabine Reul

Dubisst Sabine spricht...

... über ihre persönliche Geschichte, ihren Beweggrund in die dubisst® Kur zu starten und von ihrem gesunden und bewegten Leben heute.

Hallo,
seit langer Zeit merkte ich, dass ich immer dicker wurde, immer antriebsloser und unmotivierter. Ich hatte Kreislaufprobleme und wusste, dass ich Übergewicht habe. Bei einer Körperfett Messung wurde ein Wert von knapp über 40% bei mir gemessen. Da blinkten aber alle meine roten Lampen, denn ich war wirklich entsetzt! Ich wusste, wenn ich nichts an meiner Ernährung und Lebenseinstellung ändere, werde ich zukünftig ernsthafte gesundheitliche Probleme bekommen. Da ich überhaupt kein Freund von Diäten, Punkte zählen oder Nahrungsergänzungsmittel bin, wusste ich nicht so recht, was ich jetzt mit mir anfangen sollte. Es ergab sich die Gelegenheit zu einem Info Abend auf Anraten einiger Mitarbeiter des Pfitzenmeier Premium Resort in Neustadt zu gehen. Innerhalb weniger Minuten leuchtete mir diese Stoffwechsel Kur ein und wie sie funktioniert. Mit Disziplin und viel Freude am kochen und essen, habe ich innerhalb von 2,5 Monate 14 kg abgenommen und in dieser Zeit einen Körperfett Wert von 28% erreicht! Mir ging und geht es einfach nur gut, ich habe ein gutes Körpergefühl, keine Kreislaufprobleme und mache zwei bis drei Tage die Woche Sport (Rennrad fahren und Yoga). Ich hatte nie das Gefühl, dass es mir während der Kur an irgendetwas fehlt. Die beiden Ergebnisse und die positiven​ Rückmeldungen in meinem Umfeld sind eine große Bestätigung für den Erfolg dieser Stoffwechsel Kur!
Eure Sabine Reul

14. Juni 2019

  • foto credit | Oliver Schlink
  • foto credit | Klaus Meier
  • foto credit | Klaus Meier
  • foto credit | Klaus Meier
  • foto credit | Klaus Meier

Vorher & Nachher - Klaus Meier

2014 96 Kilo, Körperfettanteil 29,5%, Bauchumfang 106 cm
Heute 80 Kilo, Körperfettanteil 17,5%, Bauchumfang 93 cm

Kennst du Klaus’ Geschichte? Was hat Klaus, der dich mit all' seinem Wissen und seiner Expertise in deinem dubisst® Online Kur Begleiter betreut und motiviert, an seine Kur herangeführt?
Klaus’ Intension gewaltig etwas verändern zu müssen, entstand aus einem großen Leidensdruck heraus. Der gelernter Versicherungsmakler erlitt nicht nur 2 Herzinfarkte – obendrein wurde ihm Darmkrebs diagnostiziert. Mehr als „allerhöchste Eisenbahn“ wirklich einmal umzudenken und Grundlegendes zu verändern!
Und was ist u.a. so fundamental, so ausschlaggebend und allem voran von uns selbst steuerbar als unsere tägliche Ernährung? Wir haben unmittelbaren Einfluss auf unsere LEBENsmittel und dadurch auch einen Einfluss auf unseren gesundheitlichen Zustand – körperlich als auch geistig. Auch Klaus durchlief Diäten und vor allem Jojo Effekte bevor er auf die dubisst® Kur aufmerksam wurde. Erstmals ernährte er sich bewusst und begriff vor allem weshalb und wozu das Ganze. Mit buchstäblicher Leichtigkeit durschritt Klaus sein Kur und fühlt sich heute vitaler und gesünder denn je. Sein neues Wohlbefinden und seine neue Wissbegier trieben ihn an, DER Dubisst zu werden, der der dir heute dein Lebensrezept dubisst® so einfach, so authentisch und erfolgreich macht. Denn - für eine Veränderung in deinem Leben, ist es nie zu spät!

02. Juni 2019

  • vorher
  • vorher
  • nachher
  • nachher

Dubisst Vanessa spricht...

... mit uns über ihre Erlebnisse und Ergenisse ihrer dubisst® Kur.

Hier mal ein Kilo und dort mal ein Kilo, ich denke Vielen geht es auch so wie mir. Schnell hat man die Kilos drauf und nur ganz schwer wieder runter. Bei mir kam noch dazu, dass ich mit dem Rauchen aufgehört habe und trotz, dass ich nicht mehr gegessen habe als zuvor, habe ich 8 kg zugenommen. Ein schleichender Prozess, die Hosen kneifen, die Oberteile sind hauteng bis man sich einfach nicht mehr wohl fühlt. Außerdem habe ich mich immer müde und schlapp gefühlt, ich hatte keinen Elan zum Sport zu gehen oder nach der Arbeit noch etwas zu unternehmen. Ich wusste, dass sich da etwas ändern muss!
Durch die Pfitzenmeier Studios bin ich auf die Infoveranstaltung „dubisst“ aufmerksam geworden und dachte, dass man sich das Ganze einfach mal unverbindlich anhören könnte.
Es war sehr informativ und ergab auch alles Sinn für mich. Also ließ ich mich auf das „Experiment“ ein. Ich hatte richtig Lust darauf und konnte es kaum abwarten zu starten. Es war eine super Erfahrung für mich. Ich habe mir mit meiner Beraterin Ulrike Ziele gesetzt und habe diese auch voller Erfolg erreicht. Die Kurphase habe ich mit Bravur gemeistert - ohne Entzugserscheinungen oder Heißhungerattacken. Ich habe ganz tolle Rezepte erhalten, die man mit den erlaubten Lebensmitteln in der Kurphase kochen kann. Ernährung ist einfach das A und O. Man kann sich gar nicht vorstellen, wo überall versteckte Zucker oder Kohlenhydrate enthalten sind.
Ich hatte leider auch viele Leute in meinem Umkreis, die blöd geredet haben - „Das bringt doch nichts“ oder „Wie, du isst heute nicht mit?“ Aber genau das, hat mich noch mehr motiviert. Ich wollt ich es ihnen beweisen. Und siehe da, ich habe nach 21 Tagen dubisst Kur sogar noch um eine Woche verlängert und habe insgesamt 6 kg abgenommen und fast 10 cm Bauchumfang verloren. Laut meiner Körperfettanalyse die ich vor und nach der Kur gemacht habe, habe ich allein 4 kg Fett verloren. Mir ging es Gesundheitlich noch nie besser! Ich fühle mich super, bin voller Energie und habe ganz reine Haut bekommen.
Ulrike war zu jederzeit erreichbar, wenn ich Fragen oder Probleme gehabt hätte und sie hat sich in regelmäßigen Abständen nach mir erkundigt. Auch die Kurprodukte sind tolle hochwertige Produkte.
Nun bin ich in der Stabilisationsphase und fange wieder langsam an, alles zu essen. Ich bin gespannt, wie es weiter für mich läuft. Ich weiß aber auch, dass ich Ulrike jederzeit anrufen kann, wenn irgendetwas nicht so klappt, wie geplant.
Ich hoffe, dass sich dieses Jahr ganz Viele für „dubisst" entscheiden werden - es ist eine ganz ganz tolle Erfahrung.
Eure Vanessa

15. Mai 2019

Kokos Öl für aller Munde

Noch vor wenigen Jahren eine Unbekannte, findest du Kokos Öl heute schon im Standard Sortiment der Discount Supermärkte. Im Großen und Ganzen eine positive Entwicklung, denn so erfahren auch wir Dubissten Rückwinde und dürfen uns über das Bewusstwerden einer gesunden Ernährung in der Gesellschaft freuen.
Selbstverständlich und für uns das große Pfund, ist Kokos Öl das Beste zum Kochen, Backen, Braten und gar Frittieren. Aber auch im kosmetischen und heilbringenden Bereich findet das Öl seinen Platz und seine Berechtigung. Mehr und mehr Anwendungsbereiche werden wissenschaftlich belegt und spucken hervorragende Ergebnisse aus. Nun möchte ich dich nicht gleich davon überzeugen, Zahnpasta und Deo durch ein Töpfchen Kokos Öl zu ersetzen – aber auch das ist möglich – dennoch dubisst® liebt Kokos Öl.
Wichtig ist uns ein naturbelassenes Produkt in Bio Rohkost Qualität, um den einzigartigen gesunden Charakter des Öls vollends auszuschöpfen. Neben einer Vielzahl hochwertiger Inhaltsstoffe, die Kokos Öl so wertvoll machen, ist der enorm hohe Gehalt an mittelkettigen Fettsäuren das „Geheimnis“. Diese werden von uns nach Verzehr unmittelbar aufgenommen, als Energie genutzt – denn sie sind wasserlöslich und können die Darmwand direkt passieren – werden nicht, wie übliche Fette, in den Depots gespeichert. Und genau DAS ist der Unterschied, den wir bei einem jeden Rezept einbringen möchten. Warum sollten wir auch nicht – ein kalorienarmes Fett, welches deine Gerichte gesundheitsfördernd und schmackhaft aufwertet?
Klar doch, einfach machen! Klick dich in unseren SHOP und hol dir das beste dubisst® Bio KOKOS ÖL und einiges mehr einfach nach Hause.

25. April 2019

foto credit | Oliver Schlink

Unser Lebensmittel(punkt)

Bei dubisst® wird gekocht. Selbst – mit unseren Händen und vor allem mit unseren Herzen.
Unsere tägliche Nahrung ist Kraftstoff – NÄHRstoff. Sie nährt uns jeden Tag, lässt uns denken, unseren Alltag, unsere Arbeit, Hobbies und unsere Leidenschaften verrichten. Sie ist nicht allein Treibstoff, sie hält uns ebenfalls gesund - um unser Leben zu genießen.
Und da ist er: der Genuss – ein wichtiger Faktor, falls nicht gar der Wichtigste, wenn es darum geht eine gesunde Ernährung langfristig in das eigene Leben, mit all dem Alltag, den Einladungen, Feiertagen und den genüsslichen Leckereien dieser Welt zu integrieren und langfristig zu etablieren.
Mit diesem Anspruch entwickeln wir ein jedes unserer dubisst® Rezepte. Wir arbeiten mit Lebensmitteln – denn genau das sind sie: Mittel zum Leben – die dir Energie, Kraft, Vitalität, Leichtigkeit und Gesundheit schenken und allem voran deinen Genuss an einem jeden Tag.
Bei uns gibt es immer etwas Neues, mehr zu entdecken und auszuprobieren. Unsere dubisst® Rezepte werden dir dein gesundes Leben einfach einfach machen! 

28. März 2019

Aus deiner Küche...

Du stürzt dich ins dubisst® Koch- und Geschmacksvergnügen!
Wir empfehlen dir, ein paar ausgesuchte Zutaten in deiner Küche vorrätig zu haben. Vielleicht mag dir das ein oder andere noch etwas „fremd“ sein, aber du wirst erleben – es ist und wird richtig lecker!

Die Must Haves in deiner dubisst® Küche sind:
Kokos Öl (zum Braten und Backen - und demnächst im dubisst® Shop zu haben), Olivenöl (im Dressing und zum Abschmecken), roten und weißen Balsamico (nicht nur im Salat, auch zum karamellisieren von Gemüse und Fleisch), Kokos Mehl (zum Backen, Panieren und vielem mehr), Johannisbrotkern Mehl (mit seiner sensationellen Eigenschaft Zutaten zu binden). Nicht zuletzt: Gewürze!
Gewürze sind in allen dubisst® Rezepten das A und O. Frischer Knoblauch, Ingwer und bunte Chilis beleben deine Gerichte. Frische Kräuter wie Basilikum, Koriander, Rosmarin u.ä. kannst du dir auch in einem kleinen Kräutergarten anpflanzen. Getrocknete, mehr oder weniger exotische Köstlichkeiten wie Zimt, Koriandersamen, Anis, Fenchel, Sesam, Lorbeer oder Kreuzkümmel ergänzen deine frische Küche.
Diese und ähnliche Zutaten haben wir für dich mit "Aus deiner Küche" in unseren dubisst® Rezepten aufgeführt.

Taste dich heran – mit einem jeden Rezept kannst du deine Geschmacks- und Zubereitungsvorlieben neu entdecken.

17. März 2019

  • Making Of dubisst Sushi
  • Making Of subisst Sushi
  • Making Of dubisst Sushi
  • Making Of dubisst Sushi
  • dubisst Suhsi | Lachs, grüner Spargel, Koriander
  • dubisst Sushi | Lachs, grüner Spargel, Koriander
  • dubisst Sushi | Thunfisch, Avocado, Banane, Kokos
  • dubisst Sushi | Thunfisch, Avocado, Banane, Kokos
  • dubisst Sushi | Thunfisch, Avocado, Seespargel, Koriander
  • dubisst Sushi | Thunfisch, Avocado, Seespargel, Koriander
  • dubisst Sushi | Garnele, grüner Spargel, Avocado, Rucola
  • dubisst Sushi | Garnele, grüner Spargel, Avocado, Rucola
  • dubisst Sushi | Lachs, Banane, Physalis, Sesam
  • dubisst Sushi | Lachs, Banane, Physalis, Sesam
  • dubisst Sushi | Lachs, Avocado, Seespargel
  • dubisst Sushi | Lachs, Avocado, Seespargel
  • dubisst Sushi | Lachs, Rotkohl, Wassermelone, weißer Wasabi
  • dubisst Sushi | Lachs, Rotkohl, Wassermelone, weißer Wasabi
  • dubisst Sushi | Lachs, Papaya, Granatapfel, Sesam
  • dubisst Sushi | Lachs, Papaya, Granatapfel, Sesam
  • dubisst Sushi | Lachs, Gurke, Frischkäse, Koriander
  • dubisst Sushi | Lachs, Gurke, Frischkäse, Koriander

Lieblingsrezepte

Ich kann gar nicht benennen, welches unserer dubisst® Rezepte mein persönliches Lieblingsrezept ist. Besonderen Gefallen finde ich an jenen, die eine „Lösung“ schaffen. Ich liebe Paella, ein jeder mag Pizza und ich steh auf Sushi. Alle drei Rezepte haben Eines gemeinsam und auch einen gesunden, weißen Lösungsbringer – unser Allround Talent - der Blumenkohl. Und weil unsere dubisst® Sushis eines der ersten Durchbruch Rezepte für Sabine und mich waren und wir uns an diesem Tag so richtig mit vielerlei Zutaten ausgetobt haben, möchte ich dir hier unsere Kreationen und einen kleinen Blick hinter die Kulissen der dubisst® Kochschmieden zeigen.
Fantastische Farben, wunderbare Zutaten – du kannst die Freude und Energie, die wir an diesen Rezepten mit uns und unserem Tun hatten, sehen und spüren.
Wie du aus Blumekohl lecker leichten Reis zaubern kannst, findest du hier in deinem dubisst® Rezept SUSHI ROT & SCHARF – und dann heißt es „Feuer frei!“. Kreiere dein liebstes Sushi. Einfach machen, weil du bist!

Ach.. und wer in der Region rund um Waghäusel/Wiesental wohnt, der kann bei seinem Einkauf im GLOBUS Markt, an der Sushi Frischetheke unser dubisst® Sushi - mit Reis aus Blumekohl - auch käuflich erweben. Das 6er Maki Set gibt es für 3,99€ hier täglich frisch.

01. März 2019

foto credit | Oliver Schlink

Du bist!

Hi, ich bin Ina. Ich freue mich, dass du nun bei uns bist.
Ich bin dein Teil von dubisst®, der dich mit besonderen Rezepten und Blog Artikeln erfreuen möchte, um dir kreativen, inspirierenden Input zu liefern, dein ganz eigener „Dubisst“ zu sein.
Denn Dubisst muss man nicht werden – MÜSSEN schon gar nicht und WERDEN müssen wir auch nichts – denn wir sind. Und dubisst®!
Wir besinnen dich auf das, was uns als Mensch schon immer gut tat, uns lediglich abgewöhnt wurde. Mit dubisst® fühlst du dich ganz selbstverständlich, simpel und auf natürlichem Wege wieder ganze in deiner Kraft – körperlich, geistig, seelisch – weil du einfach bist! dubisst® wird dir Freude machen, schmecken, dich erfüllen und dich an deine Ziele begleiten. Und du wirst mehr wollen und dann sein. Ich verspreche dies aus eigener Erfahrung.
Wer ich bin, was mich auf den Weg zu meiner „neuen“ Ernährung bewegte und wie sich daraufhin vieles in mein Leben bewegte – das erzähle ich dir in deinem dubisst® Blog und mit unseren dubisst® Rezepten.
Ich freue mich auf unsere gemeinsame Zeit.

16. Februar 2019